MÜNCHENS SPANISCHE SEITEN

FEINES ESSEN / Highlight / WEINE / 06/10/2014

Es ist schon erstaunlich, wie wir Weinliebhaber und Genießer uns immer wieder von Moden und Maschen beeinflussen lassen. Wie gut, dass es da die Profis gibt. An ganz besonderen Abenden nehmen sie uns mit, wenn wir sie nur lassen, auf ganz neue Pfade. Aus Kellern und Klimaschränken, in kleinen und großen Orten der Gastlichkeit, in Weinhandlungen und Vinotheke öffnen sie Flaschen, die ganze Welten in unsere Gläser zaubern. Dabei schaffen es besonders die Könner untern den Sommelièrs , uns Regionen neu zu erschließen, die wir irgendwie schon lange abgehakt glaubten. Eine die dieses Spiel mit der Überraschung bis zur Perfektion betreibt, ist Paula Bosch. Sie, die den Weg all den jungen Sommelièren  ebnete, schafft es, uns Unwissende mit ihrer unendlichen Passion, ihrem amüsant verpackten Wissen und ihrer nie versiegenden Neugier auf Wein aufmerksam zu machen,  der unser aller Herzen freudig hüpfen lässt. So auch im Rahmen der ersten spanischen Weinwochen „De VINOS y TAPAS“, die z.Z.  quer durch handverlesene Restaurants und Weinhandlungen der bayerischen Landeshauptstadt, auf Initiative der spanischen Handelsabteilung ICEX und der Weininseln München gefeiert werden. 

IMG_2345

GROSSARTIGE INITIATORENRUNDE: NICOLA NEUMANN – WEININSELN MÜNCHEN, PAULA BOSCH – SCHIRMHERRIN UND SOMMELIÈRE-LEGENDE, PABLO CALVO – CHEF DER ABTEILUNG WEIN DER ICEX v.l.n.r.

IMG_2512

BEGEISTERTEN ALS DREAMTEAM: DER MEISTER DER TÖPFE – STERNEKOCH BOBBY BRÄUER UND TOP-SOMMELIÈRE UND SCHIRMHERRIN PAULA BOSCH

IMG_3404

DER KÜCHENCHEF DES „ESSZIMMER“ LEGTE SELBST HAND AN

IMG_2417

TAPAS A LA BRÄUER – TORTILLA & CHORIZO, KANINCHENNIEREN & WEISSEBOHNEN, GERÄUCHERTE SARDINEN & RÖSTBROT

So betont die Schirmherrin der Veranstaltungsreihe „De VINOS y TAPAS“ Paula Bosch auch unumwunden am Eröffnungsabend im Restaurant „Esszimmer“, dass ihr diese Aufgabe auch deshalb besondere Freude mache, da sie selbst ihr „Wein-München“ so ganz neu entdecke. Schließlich gäbe es so viele ambitionierte Weinhändler, die auch sie etwas aus den Augen verloren habe. Den geladenen Gästen eröffnete sich bei vielen launischen Anekdoten und wunderbaren Hintergrundgeschichten zu den vorgestellten spanischen Tropfen ein ganz neuer Blick auf das, was da auf der iberischen Halbinsel gekeltert und vinifiziert wird. So präsentierte Paula Bosch sieben Weine, die in ihrer Stilistik, Eleganz und Tiefe zu den Köstlichkeiten aus der Küche von Sterne Koch Bobby Bräuer beeindruckend Lust auf mehr machten.

„Rotwein verlangt uns eine besondere Haltung ab.“ Paula Bosch

IMG_2438

FELSENROTBARBE MIT BELGISCHEM CHICORÉE & ORANGE

IMG_2465

MALLORQUINISCHE GARNELE MIT BLUMENKOHL & KAFFEE

IMG_2478

KALBSSCHAUFEL DAZU HERBSTFRÜCHTE & SCHWARZER TRÜFFEL

IMG_2490

IBERICO PLUMA BBQ & OFENKARTOFFEL

IMG_3400

2011 OSSIAN „VERDEJO“ BODEGAS OSSIAN, RUCDA VINO DE LA TIERRA CASTILLA Y LEON

IMG_3402

1999 VINA TONDONIA „BLANCO RESERVA“ BODEGAS R. LÓPEZ DE HEREDIA, RIOJA

IMG_3412

2009 CABRIDA CELLER DE CAPCANES, MONTSANT

IMG_3430

2008 BEMBIBRE DOMINO DE TARES, EL BIERZO

Als erstes kitzelte der herrlich trockene Sherry „Inocente“ Valdespino, aus Jerez de la Frontera mit Noten von feinen Trockenfrüchten, Mandeln und seiner Salzigkeit in der Harmonie mit den Kräutertönen der geräucherten Sardine auf Röstbrot ebenso unsere Gaumen, wie er es mit den zart erdigen, nussigen weißen Bohnen mit  Kaninchennieren vermochte. Der Muscat der Bodegas Miquel Oliver der Region Pla I Llevant von der Insel Mallorca aus dem Jahr 2013 mit seiner elektrisierenden Säure, feinen Gewürznoten und wunderbarer Mineralität hingegen tat dies charmant im Einklang mit einer löffelfertigen  Tortilla mit Chorizo. Beim folgenden Menu jagte dann ein Geschmacksfeuerwerk das nächste. Ein 2011 Ossian „Verdejo“ der Bodegas Ossian, Rueda Vino de la Tierra Castilla y Leon trug die Bitternoten eines Belgischen Chicorée mit Orange bereits in seiner DNA zu dem uns eine Felsenrotbare angerichtet wurde. Ein großartig in Barrique ausgebauter, fetter 1999 Viña Tondoni „Blanco Reserva“ der Bodegas R. Lopez de Heredia aus dem Rioja bekam geradezu leichte, cremige Samtpfoten in Verbindung mit der Mallorquinischen Garnele, zu der sich in Kaffee getränkte, danach getrocknete und ausgebackene Brot-Croûtons, Blumenkohl und ein Kaffeeschaum gesellten. Die Kalbsschaufel mit Herbstfrüchten und schwarzem Trüffel verlangte hingegen geradezu nach der Kraft des aus dem Jahr 2009 stammenden Cabrida aus dem Celler de Capcanes im Montsant. „Rotwein“ kommentierte Paula Bosch „verlangt uns eine besondere Haltung ab.“ Dieser auf Schiefer gewachsene granatfarbene tat dies in jedem Fall. Und das Schweinchen, dass uns als Iberico Pluma mit BBQ-Sauce nebst Ofenkartoffel serviert wurde, feierte mit seinen Röst- und Raucharomen geradezu den 2008er Bembibre der Domino de Rares aus EL Bierzo, der eine Idee u.a. von dunkler Schokolade mit sich führt. Krönender Abschluss bildete dann die königliche Crème Catalana unter einem Schaumhäubchen von Passionsfrucht mit Safran. Was könnte ein so schönes Dessert besser unterstreichen als ein Wein voller tiefer Honignoten und großartiger Karamellen, der dennoch nicht zu schwer am Gaumen klebt, wie der 2008er La Dulce Quinta de la Quietud, Toro.

IMG_2502

KÖNIGLICHE „GÖTTERSPEISE“ – CRÈME CATALANA UNTER EINEM SCHAUM VON PASSIONSFRUCHT MIT SAFRAN

IMG_2551

SCHLUSSPUNKT SCHOKOLADE UND VANILLIE, MACARON UND EIN BANANENSCHAUMKUSS

IMG_3433

DAZU EIN 2008 LA DULCE QUINTA
DE LA QUIETUD,
TORO

Am Ende verwunderte es dann auch niemand, dass die einstige Königin des Tantrisschen Weinkellers zu gab, dass ihr dieser Abend besondres viel Vergnügen bereitet habe. Habe die großartige Zusammenarbeit mit Bobby Bräuer, in ihren teils fast telepathischen Zügen, sie doch im Ergebnis an unvergessene Zeiten in ihrer einstigen Wirkstätte erinnert.
So ist dem Dream-Team Bräuer/ Bosch und allen Beteiligten eine Eröffnung von „De VINOS y TAPAS“ gelungen, die geradezu nach Wiederholung schreit. Und wer bis dahin nicht weiß wie er die Zeit überbrücken soll, dem seien die noch ausstehenden Events im Rahmen der ersten spanischen Weinwochen in München empfohlen und das ein oder andere überraschende Glas aus spanischen Weingärten, von denen so viele von uns glauben doch schon soviel zu wissen!

IMG_3428

KENNEN SICH SEIT FAST 20 JAHREN TOP-SOMMELIÈRE PAULA BOSCH UND CHEFREDAKTEURIN HANKA PAETOW

Eine Fortsetzung dieses Events ist bereits für weitere Großstädte in Deutschland geplant. „De VINOS y TAPAS“ ist eine tolle Möglichkeit für Weinliebhaber und Genießer in den teilnehmenden Weinhandlungen und Restaurants auch Weine zu probieren, die sonst so nie oder nur selten offen angeboten werden!

 

.

IMG_2448

FASZINIERTE IN GEWOHNTER MANIER MIT IHREN LAUNISCHEN UND UNGLAUBLICH FUNDIERTEN AUSFÜHRUNGEN ZU DEN WEINEN SPANIENS

Termine und Orte, wo Sie geführt von Paula Bosch, Spaniens Weine im Rahmen von
„De VINOS y TAPAS“ entdecken können:

Vinothek La Cave Steines
Taufkirchener Straße 2 – 85435 Erding – Telefon 08122 18200
10. Oktober 2014 Berginn 19:00 Uhr

Weinhandlung Einfach genießen
Pestalozzistr. 17 – 80469 München – 089 89043860
11. Oktober 2014 Beginn: 12:00 Uhr

Restaurant Acquarello
Mühlbaurstraße 36 – 81677 München – Telefon 089 4704848
14. Oktober 2014 Beginn: 19:00 Uhr

Restaurant Atlantik Fisch
Zenettistraße 12 – 80337 München – Telefon 089 74790610
22. Oktober 2014 Beginn: 19:00 Uhr

Weinhandlung Weine Garibaldi
t.b.a.
25. Oktober 2014 Beginn: 15:00 Uhr

Weinbar Walter & Benjamin
Rumfordstraße 1 – 80469 München – Telefon 089 26024174
25. Oktober 2014 Beginn: 18:00 Uhr

Restaurant Alfons Schuhbeck in den Südtiroler Stuben
Platzl 6 – 8 – 80331 München – Telefon 089 216690-0
5. November 2014 Beginn: 19:00 Uhr

Restaurant Huber
Newtonstraße 13 – 81679 München – Telefon 089 985152
7. November 2014 Beginn: 19:00 Uhr

Restaurant Landersdorfer und Innerhofer
Hackenstraße 6 – 80331 München – Telefon 089 26018637
15. November 2014 Beginn: 19:00 Uhr

Restaurant Marais Soir
Schwanthalerstr.131 – 80339 München – Telefon 089-628 38 662
t.b.a.


Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,



Hanka Paetow
20 Jahre Erfahrungen als Redakteurin mit Schwerpunkt Reise, Genuss und Lebensart. Nach zehn Jahren Tätigkeit für das Nachrichten Magazin „FOCUS“ folgten diverse Vertretungen in unterschiedlichen Chefredaktionen und die Arbeit als Chefredakteurin des Lifestylemagazins „Vivida“ sowie der „Business Lounge“, „Business Lounge Travel“ und „Business Lounge Woman“. Daneben immer wieder Veröffentlichungen als Autorin in Special-Intrests wie „Reise und Genuss“ , „Fine“ etc.





Weitere Artikel



3 Kommentare

am 02/11/2014

Liebe Hanka,

immer wieder treffe ich auf den von Dir so schön geschriebenen Bericht hier auf Deiner Seite. Dafür möchte ich mich jetzt mal ganz herzlich bedanken. Man liest hier – deutlich , dass es dir geschmeckt und gefallen hat, Du immer noch von meiner Leistung begeistern lässt und das freut mich ganz arg.

Sei herzlich gedrückt von mir
Paula

    am 03/11/2014

    Liebe Paula,
    Danke für Alles, was Du mir wie so vielen bis heute immer wieder aufs Neue vermittelst. Du warst und bist für Menschen, denen guter Geschmack am Herzen liegt, eine große Inspiration!
    Ich freue mich sehr, wenn Du auch in Zukunft GoodTaste gewogen bleibst!
    Herzliche Grüße
    Hanka

am 06/02/2015

[…] GoodTaste – Das Geniesser-Magazin […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *